gabocom | speedpipe® Rohrverband ground SRV-G und SRV-G tc. Verlegeanleitung

gabo Systemtechnik Verlegeanleitung 12 speed•pipe® Rohrverband ground SRV-G und SRV-G tc Verlegung und Hinweise. 7. Abzweigen aus dem speed•pipe® Rohrverband ground. Das folgende Abzweigverfahren ist gültig für Rohrverbände, welche im offenen Graben verlegt oder eingepflügt wurden. Sind die Rohrverbände in Kabelschutzrohre eingebracht worden, empfiehlt es sich mit HRMA zu arbeiten. Das Abzweigen aus dem Rohrverband soll immer mit einer Abzweighilfe (TBS / LBS) erfolgen, so dass sichergestellt ist, dass der Mindestbiegeradius eingehalten und zugleich ein Abknicken während des Verdichtungsvorgangs verhindert wird. Der Rohrverbandsmantel sollte mit einem dafür geeigneten Schneidwerkzeug (Abmantelungs- messer mit Gleitschuh oder Keramikmesser, siehe Punkt 4) auf eine Länge von 80 – 100 cm geöffnet werden. Das (die) abzuzweigende(n) speed•pipe® mit einem speed•pipe® Schneider (siehe Punkt 5) vor der Abzweighilfe schneiden und mit DSM an das Einzelrohr oder den Abzweigrohrverband anschließen. Die speed•pipe® in der Abzweighilfe mit Kabelbinder in den dafür vorgesehenen Löchern fixieren, so dass die speed•pipe® im vorgegebenen Biegeradius liegen. Optional kann an den Abzweighilfen mit Kabelbinder ein Kugelmarker zur Ortungshilfe angebracht werden. Hinweis: In Biegeradien sind Verbindungsmuffen zu vermeiden, da diese durch die innenliegende Kante des geöffneten Mittelanschlags zum Stopp eines Einblasvorgangs führen können. Option

RkJQdWJsaXNoZXIy MTYzMjU=