Zum Seitenanfang

speedpipe ground und speedpipe Rohrverbände ground - direkt in der Erde verlegt - lassen hohe Reichweiten beim Einblasen von Glasfaserkabel zu. Geprüft nach DIN 16874 können Sie auch nach Jahrzehnten über weite Strecken Glasfaserkabel einblasen.

Mit dem speedpipe System –Einzelröhrchen und Rohrverbände – für Rohr-in-Rohr Lösungen rüsten Sie vorhandene Rohre und Rohranlagen in nur zwei Schritten mit Glasfaser auf:

Stehen keine vorhandenen Rohranlagen für Glasfaserkabel zur Verfügung, kommt der Neubau unterirdischer Trassen direkt im Erdreich ins Spiel. Beim Neubau von Glasfasertrassen unter Verwendung von speedpipe ground und speedpipe ground Rohrverbänden für die direkte Erdverlegung können Sie ohne Leistungseinbußen auf zusätzliche Schutzrohre verzichten.

Sie sparen Material und Arbeitszeit: 

- Kein zusätzliches Lagern der Schutzrohre

- Kein zusätzlicher Vorgang für das Einblasen von Mikrorohren.

In nur einem Arbeitsschritt – dem fachgerechten Verlegen der speedpipe ground – errichten Sie eine langlebige passive Infrastruktur für langfristig hohe Reichweiten beim Einblasen von Glasfaserkabel. 

Mit konstanten Leistungseigenschaften über die gesamte Lebensdauer hinweg bleiben Sie für Jahrzehnte flexibel: Berücksichtigen Sie zukünftigen Kapazitätsbedarf also schon heute bei Röhrchenanzahl und –dimension.

Ihr Komplettsystem für die Erdverlegung von Mikrorohren:

speedpipe ground

Passive Infrastruktur erweitern oder neu bauen.

Erfahren Sie mehr

speedpipe Rohrverbände für direkte Erdverlegung

Der Allrounder unter den Rohrverbänden.

Erfahren Sie mehr

Abzweighilfen

Risiko minimieren und sicher bis zum Haus Glasfaser einblasen.

Erfahren Sie mehr

speedpipe Hauseinführungen

Den Übergang ins Haus meistern.

Erfahren Sie mehr

Hinweis:

speedpipe ground eignen sich für jede Verlegeart. 

Zu den Verlegearten