• nachhaltigkeit-header.jpg

    Umweltschutz - Menschenschutz - Ressourcenschutz

Nachhaltigkeit.

Unsere Verantwortung.

Johannes Pruchnow

Nachhaltigkeit ist mir als Vorsitzender der Geschäftsführung der gabo Systemtechnik GmbH sehr wichtig.
Wir bei gabocom definieren Nachhaltigkeit sehr umfassend.
Diese impliziert für uns sowohl Umweltschutz, als auch Ressourcenschonung und den Schutz und die Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wir leisten mit unseren sehr langlebigen Produkten einen Beitrag für den Glasfaserausbau.
Breitband über Glasfaser ist innovativ, leistungsfähig und eine nachgewiesen energiesparende Übertragungstechnologie.

Wir sind jetzt für Nachhaltigkeit zertifiziert und haben einen umfassenden Katalog an Maßnahmen aufgesetzt, um uns weiter zu verbessern.
Gemeinsam entwickeln wir gabocom zu einem Nachhaltigkeitsleader in der Telekom-Zulieferindustrie.

Johannes Pruchnow, Vorsitzender der Geschäftsführung

Siegel planetly klimatransparent

Stimmen zur Nachhaltigkeit

Umweltschutz und Ressourceneinsparung
Statement Roland Lederer, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing
(1 Minute | Deutsch)

Reduzierung des Kohlenstoffausstoß
Statement von Filipe Santos, Referent der Geschäftsführung
(50 Sekunden | Spanisch, deutsche Untertitel)

Ressourcenschonung und Steigerung der Mitarbeitersicherheit
Statement Johannes Pruchnow, Vorsitzender der Geschäftsführung
(1 Minute | Französisch, deutsche Untertitel)

Emissionsreduzierung und Ressourcenschonung
Statement Alexander Gilch, Leiter Einkauf & Disposition
(40 Sekunden | Deutsch)

Klimaschutz bedeutet auch Menschenschutz
Statement von Robert Binder, Geschäftsführer Finanzen
(30 Sekunden | Englisch, deutsche Untertitel)

Unsere Zielsetzungen

Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz ist gabocom seit jeher wichtig. Die Langlebigkeit und Effizienz unserer Produkte ist dabei ebenso wichtig wie viele kleine und große Optimierungen zur Ressourcenschonung. In den vergangenen Jahren konnten bereits große Erfolge verzeichnet werden:

Wasseraufbereitung

  • Die Wasseraufbereitung konnte u.a. durch das Umrüsten auf Freikühler mit Winterentlastung optimiert werden. Diese Nutzung der kühlen Umgebungstemperatur reduzierte darüber hinaus den Strombedarf erheblich.
  • Auch der Abbau veralteter Kühltürme trug maßgeblich zur Verbesserung bei. Die Implementierung einer modernen, effektiven Anlage optimierte die Wasseraufbereitung.
  • Darüber hinaus wurden Leistungsprogramme optimiert. Trotz eines erheblichen Anstiegs der Produktionsmenge und somit eines Anstiegs des zu kühlenden Materials, stieg der Ressourcenbedarf aufgrund der Modernisierung der Kälteanlage nicht.

Stromverbrauch

Im Jahr 2014 setze sich gabocom das Ziel, den Stromverbrauch pro kg produziertem Material bis 2020 um 3% zu senken:

  • Ein einfaches und zugleich effizientes Beispiel zur Reduzierung des Strombedarfs ist die Umstellung auf LED-Beleuchtung. Dies wurde in vielen Unternehmensbereichen zusätzlich durch eine automatische Ein-/Aus-Steuerung unterstützt. Darüber hinaus ist die größtmögliche Nutzung des Tageslichts sowohl für unsere Mitarbeiter/innen als auch unsere Natur angenehm und vorteilhaft.
  • Eine deutliche Energieersparnis gelang durch die Reduzierung der benötigten Produktionsdruckluft und die Erneuerung eines Hallenkompressors sowie durch die Optimierung des kompletten Druckluftnetzes inklusive regelmäßiger Leckagesuche. Auch das Ersetzen von Drucklufteinrichtungen durch energiesparende Gebläse trug dazu bei.
  • Eine weitere Reduzierung des Energiebedarfs und zugleich eine Effizienzsteigerung war mittels Beispritzeranschlussisolierung zu erreichen. Regelmäßige Prüfungen und Wartungen von Isolierungen tragen maßgeblich zur Senkung des Strombedarfs bei.

Durch diese und viele weitere Maßnahmen sowie das große Engagement der Mitarbeiter/innen ist es gelungen, das gesteckte Ziel bereits 2015, also nach nur einem Jahr, zu erreichen. Bis 2020 konnte der gabocom Stromverbrauch pro kg produziertem Material um über 14% gesenkt werden.

Wir sind Klima transparent

Doch damit nicht genug: Im Jahr 2021 erfolgte eine umfangreiche und fortlaufende Datenanalyse. Neben den oben genannten Maßnahmen wollen wir nun auch unsere CO²-Emissionen erfassen, kontrollieren und teilen. gabocom ist Klima transparent. Dank unseres externen Partners .planetly und unserer engagierten Mitarbeiter/innen sind wir nun in der Lage, unsere gesamten Emissionen aus allen Abteilungen jährlich zu erfassen und zu berechnen. Unsere Emissionen werden jedes Jahr in einem Bericht veröffentlicht, der dem THG-Protokoll folgt und jedem volle Transparenz über unseren CO²-Fußabdruck und weitere Reduktions- und andere Maßnahmen gibt. Unseren Planeten zu schützen und nachhaltiger zu wirtschaften ist eine kollektive Aufgabe, daher ist die Transparenz über unseren Fußabdruck und unsere Bemühungen eine wichtige Priorität bei gabocom.

 

 

planetly-logo

Unsere Zertifizierungen

140001:2015 ISO Zertifizierung Umweltmanagementsystem
DIN EN ISO 50001:2018 Energiemanagementsystem

Bereits 2014 wurde gabocom die Anwendung eines effizienten Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 bescheinigt.

Das große Nachhaltigkeitsengagement wurde 2015 durch das Zertifikat zum Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 weiter zertifiziert. Umweltschutz ist fest im gabocom Unternehmensleitbild verankert.

Die wiederkehrende Durchführung der erforderlichen Audits und die kontinuierliche Prozessoptimierung im laufenden Betrieb sind für gabocom selbstverständlich. Neue interne Umwelt- und Energieziele werden jährlich festgelegt.


Unser Projekt-Team

Projektteam Nachhaltigkeit

v.l. Johannes Pruchnow, Alexander Gilch, Robert Binder, Filipe Santos und Roland Lederer

Unterstützt von zahlreichen engagierten Mitarbeiter/innen aus allen Abteilungen, plant, steuert und kontrolliert das interne Projekt-Team weitere Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit bei gabocom.


Dafür engagieren wir uns!

Zum Seitenanfang
Kontakt

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns gerne an!

Zentrale:

+49 9962 950-0

Vertrieb:

+49 9962 950-200
oder
Zum Kontaktformular